Karsten Dilla siegte in Köln. Foto: Tytus Zmijewski
Karsten Dilla siegte in Köln. Foto: Tytus Zmijewski

Karsten Dilla siegte in Köln. Foto: Tytus Zmijewski

dpa

Karsten Dilla siegte in Köln. Foto: Tytus Zmijewski

Köln (dpa) - Karsten Dilla hat den Stabhochsprung-Wettbewerb beim 1. Kölner RheinSpringen gewonnen. Der 22 Jahre alte Athlet von Bayer Uerdingen/Dormagen überquerte bei 13 Grad und Dauerregen im Kölner Rheinauhafen nur 5,40 Meter.

Damit lag Dilla noch knapp vor dem Griechen Konstadinos Filippidis und dem Kubaner Lazaro Borges, die ebenfalls 5,40 Meter meisterten, jedoch mehr Versuche als Dilla benötigt haben, und gemeinsam Platz zwei belegten.

Der australische Olympiasieger Steve Hooker übersprang gar nur 5,00 Meter. Björn Otto sagte seine Teilnahme wegen der schwierigen Bedingungen kurzfristig ab. Unter dem Regen litten auch die Weitsprungwettbewerbe. Bei den Frauen siegte Olga Kutscherenko (Russland) mit 6,63 Metern, bei den Männern genügten dem Südafrikaner Zarck Visser 7,67 Meter zum Erfolg vor nur wenigen hundert Zuschauern.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer