Norm erfüllt
Julian Reus gewinnt das Finale über 200 Meter. Foto: Bernd Thissen

Julian Reus gewinnt das Finale über 200 Meter. Foto: Bernd Thissen

dpa

Julian Reus gewinnt das Finale über 200 Meter. Foto: Bernd Thissen

Ulm (dpa) - Julian Reus ist der Sprintkönig der deutschen Leichtathletik-Meisterschaften.

Einen Tag nach seinem Sieg über 100 Meter erfüllte der 25-Jährige in Ulm auch über 200 Meter die WM-Norm und siegte in der persönlichen Bestzeit von 20,36 Sekunden vor dem Wolfsburger Sven Knipphals (20,73) und dem Berliner Maximilian Kessler (20,79). Reus lief damit auch die viertbeste 200-Meter-Zeit der deutschen Leichtathletik-Historie. Bei den Weltmeisterschaften vom 10. bis 18. August in Moskau wird der Wattenscheider voraussichtlich als einziger deutscher Sprinter sowohl über 100 als auch über 200 Meter im Einzel starten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer