Belgrad (dpa) - 1500-Meter-Läuferin Konstanze Klosterhalfen hat bei der Hallen-EM in Belgrad überraschend Silber und damit die vierte Medaille für das deutsche Leichtathletik-Team gewonnen.

Die 20-Jährige vom TSV Bayer Leverkusen musste sich als Zweite in persönlicher Bestzeit von 4:04,45 Minuten nur der britischen Top-Favoritin Laura Muir (4:02,39) geschlagen geben. Bronze gewann die Polin Sofia Ennaoui (4:06,59).

Die Sportjournalismus-Studentin Klosterhalfen gilt als größtes deutsches Mittelstreckentalent; sie war im Vorjahr auch im Freien deutsche 1500-Meter-Meisterin geworden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer