Lisa Ryzih übersprang bei der Hallen-EM 4,75 Meter und wurde Zweite. Foto: Jan Woitas
Lisa Ryzih übersprang bei der Hallen-EM 4,75 Meter und wurde Zweite. Foto: Jan Woitas

Lisa Ryzih übersprang bei der Hallen-EM 4,75 Meter und wurde Zweite. Foto: Jan Woitas

dpa

Lisa Ryzih übersprang bei der Hallen-EM 4,75 Meter und wurde Zweite. Foto: Jan Woitas

Belgrad (dpa) - Stabhochspringerin Lisa Ryzih hat bei der Hallen-EM in Belgrad die Silbermedaille gewonnen. Die 28-Jährige aus Ludwigshafen meisterte 4,75 Meter und musste sich nur der Olympiasiegerin Ekaterini Stefanidi aus Griechenland geschlagen geben, die zehn Zentimeter höher sprang.

Bronze teilten sich die Schwedin Angelica Bengtsson und Maryna Kylypko aus der Ukraine mit jeweils 4,55 Metern. Ryzih hatte im Vorjahr auch bei der Freiluft-EM in Amsterdam Silber gewonnen. Bei dieser Hallen-EM bescherte sie dem deutschen Leichtathletik-Team bereits die sechste Medaille.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer