Freiluftsieg
Björn Otto gewinnt den Stabhochsprung in Ulm. Foto: Felix Kästle

Björn Otto gewinnt den Stabhochsprung in Ulm. Foto: Felix Kästle

dpa

Björn Otto gewinnt den Stabhochsprung in Ulm. Foto: Felix Kästle

Ulm (dpa) - Der Olympia-Zweite Björn Otto ist mit 35 Jahren zum ersten Mal deutscher Freiluft-Meister im Stabhochsprung geworden.

Bei den deutschen Leichtathletik-Meisterschaften in Ulm siegte der deutsche Rekordhalter am Sonntag mit 5,80 Metern vor Raphael Holzdeppe (5,75) und Tobias Scherbarth (5,70). Malte Mohr, der den Titel in den vergangenen drei Jahren gewonnen hatte, wurde mit 5,40 Metern nur Achter. Der 26-Jährige war allerdings durch Rückenprobleme gehandicapt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer