«Leichtathlet des Jahres»
Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler als «Leichtathlet des Jahres» geehrt. Foto: Michael Kappeler

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler als «Leichtathlet des Jahres» geehrt. Foto: Michael Kappeler

dpa

Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler als «Leichtathlet des Jahres» geehrt. Foto: Michael Kappeler

Düsseldorf (dpa) - Speerwurf-Olympiasieger Thomas Röhler und Hindernis-Europameisterin Gesa Felicitas Krause sind die «Leichtathleten des Jahres 2016».

Die Topathleten setzten sich laut einer Mitteilung vom 18.Januar in einer Publikumswahl von leichtathletik.de, der Fachzeitschrift «Leichtathletik» und den «Freunden der Leichtathletik» gegen die deutsche Konkurrenz durch.

Eine Entscheidung mit Seltenheitswert gab es in der Kategorie «Leichtathletin des Jahres». Erstmals seit 2002 erhielt eine Athletin die Auszeichnung zweimal hintereinander. Mit 30,1 Prozent der Stimmen entschied Gesa Felicitas Krause (Trier) die Wahl erneut für sich und verwies Sprinterin Gina Lückenkemper (Dortmund) auf Platz zwei.

Eine klare Sache war die Abstimmung auch für Thomas Röhler (Jena), der 2016 nicht nur mit dem Gewinn der Goldmedaille in Rio überzeugte, sondern auch mit den ersten 90-Meter-Würfen seiner Karriere. 35,3 Prozent der Leichtathletik-Fans gaben ihm ihre Stimme. Platz zwei und drei gingen an Dreisprung-Europameister Max Heß (Chemnitz) und Diskus-Olympiasieger Christoph Harting (Berlin).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer