Sao Paulo (dpa) - Der Kenianer Edwin Kipsang hat zum zweiten Mal nacheinander den traditionellen Silvesterlauf in Sao Paulo gewonnen. Der Afrikaner bewältigte die 15 Kilometer lange Strecke durch die Elf-Millionen-Einwohner-Stadt in 43:47 Minuten.

Kipsang verpasste damit den Rekord seines Landsmanns Paul Tergat aus dem Jahr 1995 um 35 Sekunden. Seine Landsleute Mark Korir (44:08) und Stanley Koech (44:29) belegten die nächsten Plätze. Bei der 89. Auflage des seit 1925 gelaufenen Rennens nahmen rund 27 500 Läufer teil.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer