Cottbus (dpa) - Raphael Holzdeppe hat den Sieg beim Springermeeting in Cottbus verpasst. Im Stabhochsprung der Männer musste sich der Olympia-Achte vom LAZ Zweibrücken am Mittwochabend dem Griechen Konstandinos Filippidis geschlagen geben.

Der WM-Sechste des vergangenen Jahres überquerte 5,72 Meter. Holzdeppe schaffte 5,66 Meter. Dritter wurde Karsten Dilla vom LAV Bayer Uerdingen mit 5,60 Metern. Weltmeister Pawel Wojciechowski aus Polen hatte wegen Formschwäche vorzeitig für die 10. Auflage abgesagt.

In der Hochsprung-Konkurrenz der Frauen wiederholte Swetlana Schkolina in Cottbus ihren Sieg aus dem Vorjahr. Die Russin leistete sich erst bei 1,99 Metern Fehlversuche. Zum Sieg reichten 1,96 Meter. Zweite wurde die Gewinnerin von 2010, Irina Gordejewa, die ebenfalls aus Russland kommt. Sie hatte sich bei 1,96 Metern zwei Fehlerversuche. Auf Platz drei kam vor 2200 Zuschauern im ausverkauften Cottbuser Sportzentrum die Rumänin Esthere Petre (1,93 Meter).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer