Fukuoka (dpa) - Ex-Weltmeister Jaouad Gharib hat die 64. Auflage des Fukuoka-Marathons gewonnen. Der 38 Jahre alte Marokkaner setzte sich bei sommerlichen Temperaturen in 2:08:24 Stunden souverän vor dem Russen Dimitri Safronow (2:10:12) durch.

Dritter wurde der Japaner Takayuki Matsumiya (2:10:54). Der Olympia- Zweite Gharib hatte sich bei Kilometer 15 von der Konkurrenz abgesetzt; nach 42,195 Kilometern feierte der Nordafrikaner einen überlegenen Sieg vor dem EM-Dritten Safronow. Gharib war 2003 und 2005 Marathon-Weltmeister.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer