Formstark
Nadine Müller hat die DLV-Norm für die Weltmeisterschaften in Peking erfüllt. Foto: Michael Kappeler

Nadine Müller hat die DLV-Norm für die Weltmeisterschaften in Peking erfüllt. Foto: Michael Kappeler

dpa

Nadine Müller hat die DLV-Norm für die Weltmeisterschaften in Peking erfüllt. Foto: Michael Kappeler

Leiria (dpa) - Diskuswerferin Nadine Müller hat beim Winterwurf-Europacup im portugiesischen Leiria für den einzigen deutschen Sieg gesorgt und zugleich die DLV-Norm für die Leichtathletik-Weltmeisterschaften Ende August in Peking erfüllt.

Die 29-Jährige vom SC DHfK Leipzig gewann mit starken 65,27 Metern vor der Französin Mélina Robert-Michon (64,75). Auch die Mannheimerin Shanice Craft blieb als Fünfte mit 63,22 Metern noch deutlich über der WM-Vorgabe (61,50).

Speerwerfer Thomas Röhler schob sich mit 81,83 Metern im letzten Durchgang noch auf Platz zwei hinter dem Russen Waleri Jordan (83,00) vor. Zur WM-Norm (82,50) fehlte dem Diamond-League-Disziplinsieger 2014 vom LC Jena nicht mal ein Meter.

Hammerwerferin Betty Heidler von der LG Eintracht Frankfurt landete zum Saisonauftakt mit 70,42 Metern auf dem vierten Platz. Beim Sieg der Russin Anna Bulgakowa (72,06) wurde ihre Clubkollegin Kathrin Klaas Fünfte (69,89). Die Norm für den Saisonhöhepunkt (71,50 Meter) in China verfehlten beide.

Die Speerwerferinnen Katharina Molitor und Linda Stahl hatten am Samstag den zweiten und dritten Platz belegt. Beide Leverkusenerinnen erfüllten ebenfalls die WM-Norm.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer