Schnell
Matt Centrowitz gewann in New York die Wanamaker-Meile. Foto: Robert Ghement

Matt Centrowitz gewann in New York die Wanamaker-Meile. Foto: Robert Ghement

dpa

Matt Centrowitz gewann in New York die Wanamaker-Meile. Foto: Robert Ghement

New York (dpa) - Matt Centrowitz hat bei den traditionellen Millrose Games in New York das prestigeträchtige Rennen über die Wanamaker-Meile gewonnen.

Der Olympiazweite von London über die 1500 Meter setzte sich bei der 108. Auflage des Hallen-Meetings in 3:51:35 Minuten vor dem Neuseeländer Nick Willis durch. Der achtmalige Gewinner Bernard Lagat wurde Vierter.

Eine Weltjahres-Bestzeit gab es über die 60 Meter Hürden. Aleec Harris sprintete in 7,50 Sekunden vor dem Olympiazweiten Jason Richardson (7,51) und Zehnkampf-Olympiasieger Ashton Eaton (7,51) zum Sieg.

Eaton passierte nach dem Zieldurcheinlauf ein Missgeschick, das jedoch ohne Folgen für ihn blieb. Anstatt gegen eine aufgestellte Matte zu laufen, sprang er hoch und fiel dabei hinter den Polstering vier Meter tief auf den Betonboden. Eaton twitterte anschließend jedoch ein Foto mit den Worten «NBD» - no big deal (keine große Sache) - und lächelte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer