Überrraschungszweiter
Silbermedaillengewinner Philip Heintz (r) posiert neben Sieger Laszlo Cseh. Foto: David Ebener

Silbermedaillengewinner Philip Heintz (r) posiert neben Sieger Laszlo Cseh. Foto: David Ebener

dpa

Silbermedaillengewinner Philip Heintz (r) posiert neben Sieger Laszlo Cseh. Foto: David Ebener

Berlin (dpa) - Philip Heintz hat die Silbermedaille über 200 Meter Lagen gewonnen. Der Kurzbahn-Europameister schlug im Finale bei der Schwimm-EM in Berlin nach 1:58,17 Minuten an.

Der Sieg ging mit knappem Vorsprung an den mehrmaligen Olympiamedaillengewinner und Dauer-Europameister Laszlo Cseh. Der Ungar benötigte 1:58,10 Minuten. Markus Deibler verpasste in 1:58,29 als Vierter um sieben Hundertstelsekunden den Bronzerang des Briten Roberto Pavoni.

Die letzte deutsche EM-Medaille in dieser Disziplin hatte Christian Keller als Zweiter bei den Titelkämpfen 2000 gewonnen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer