Weltmeiterin
Die Russin Tatjana Kaschirina freut sich über ihre Goldmedaille. Foto: Igor Kovalenko

Die Russin Tatjana Kaschirina freut sich über ihre Goldmedaille. Foto: Igor Kovalenko

dpa

Die Russin Tatjana Kaschirina freut sich über ihre Goldmedaille. Foto: Igor Kovalenko

Almaty (dpa) - Titelverteidigerin Tatjana Kaschirina hat die Frauen-Wettbewerbe bei den Weltmeisterschaften im Gewichtheben im kasachischen Almaty mit einem Weltrekord-Festival abgeschlossen.

Die 23 Jahre alte Olympia-Zweite aus Russland holte sich im Superschwergewicht alle drei Titel und stellte dabei fünf Weltrekorde auf. Im Reißen verbesserte die 106-Kilo-Frau die von ihr selbst gehaltene Höchstmarke zunächst auf 152, dann auf 155 Kilogramm. Im Stoßen nahm sie der Chinesin Zhou Lulu den Rekord mit 193 Kilo weg, und im Zweikampf steigert sie den Bestwert erst auf 340 und schließlich auf 348 Kilogramm. Das sind 14 Kilo mehr als ihr alter Rekord.

Kaschirina war von 2006 bis 2008 wegen Dopings gesperrt. Gesamt-Zweite wurde die Chinesin Meng Suping (320 kg) vor der Thailänderin Chitchunok Pulsabsakul (294 kg). Tabea Tabel aus Lörrach kam nicht in die Wertung.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer