Katrin Wagner-Augustin siegte auf dem Jarun See im Endlauf über 500 Meter. Foto: Antonio Bat
Katrin Wagner-Augustin siegte auf dem Jarun See im Endlauf über 500 Meter. Foto: Antonio Bat

Katrin Wagner-Augustin siegte auf dem Jarun See im Endlauf über 500 Meter. Foto: Antonio Bat

Katrin Wagner-Augustin siegte auf dem Jarun See im Endlauf über 500 Meter. Foto: Antonio Bat

dpa, Bild 1 von 2

Katrin Wagner-Augustin siegte auf dem Jarun See im Endlauf über 500 Meter. Foto: Antonio Bat

Zagreb (dpa) - Das Kajak-Duo Franziska Weber/Tina Dietze hat bei der EM in Zagreb Gold über 200 Meter gewonnen und damit den fünften Titel für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) geholt.

Das Gespann aus Potsdam und Leipzig setzte sich auf dem Jarun See knapp vor den Weißrussinnen Volha Chudzenka und Marina Pautaran durch. Zuvor hatte die Potsdamerin Katrin Wagner-Augustin den Schlusstag mit dem Titelgewinn im Kajak über 500 Meter eröffnet.

Knapp Gold verpassten Ronald Rauhe und Jonas Ems im Zweier-Kajak über 200 Meter. Mit 0,184 Sekunden Rückstand auf Sieger Großbritannien gewann das Duo aus Potsdam und Essen Silber. Als letzte Entscheidungen standen noch die Langstrecken-Distanzen über 5000 Meter auf dem Programm.

Am Vortag hatten bereits Sebastian Brendel aus Potsdam im Canadier und der Essener Max Hoff im Kajak jeweils über 1000 Meter sowie der Vierer-Kajak der Frauen über 500 Meter Titel gewonnen. Zudem belegten über 1000 Meter Silke Hörmann im Kajak sowie das Canadier-Duo Peter Kretschmer/Kurt Kuschela und Martin Hollstein/Andreas Ihle im Zweier-Kajak jeweils zweite Plätze.

Allerdings reiften nicht alle Medaillenträume der deutschen Flotte, die erstmals ihre Olympia-Boote unter Wettkampfbedingungen testete. Der Vierer-Kajak mit Marcus Groß, Norman Bröckl (beide Berlin), Hoff und Tim Wieskötter (Potsdam) fuhr als Vierter über 1000 Meter ebenso an den Podestplätzen vorbei wie Weber/Dietze und das Canadier-Duo Tomasz Wylenzek/Stefan Holtz (Essen/Leipzig) jeweils über 500 Meter.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer