Christopher Zeller
Christopher Zeller erzielte den einzigen Treffer für Deutschland. Foto: Sander Koning

Christopher Zeller erzielte den einzigen Treffer für Deutschland. Foto: Sander Koning

dpa

Christopher Zeller erzielte den einzigen Treffer für Deutschland. Foto: Sander Koning

Mannheim (dpa) - Die deutschen Hockey-Herren haben auch das dritte Test-Länderspiel gegen Großbritannien im Rahmen der Vorbereitung auf die Olympia-Qualifikation nicht gewonnen.

Das verjüngte Team von Bundestrainer Markus Weise unterlag den Briten zum Abschluss in Mannheim mit 1:2 (1:2). Der Anschlusstreffer nach dem 0:2-Rückstand gelang Christopher Zeller (22. Minute). Die Olympia-Qualifikation findet im Juni in Argentinien statt.

«Wir müssen uns überlegen, wie wir künftig von Beginn an präsenter sein können. Dazu hat heute hinten raus ein wenig die Spritzigkeit gefehlt», analysierte Weise. «Insgesamt waren die Briten hier aber der richtige Gegner, um die Spieler unter Druck beobachten zu können und festzustellen, wer damit gut umgehen kann.» Zuvor hatte der Olympiasieger mit 2:6 gegen die Briten verloren und ihnen einen Tag später ein 2:2 abgetrotzt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer