Bundestrainer
Jamilon Mülders hat sich für eine neue Spielführerin entschieden. Foto: Frank Rumpenhorst

Jamilon Mülders hat sich für eine neue Spielführerin entschieden. Foto: Frank Rumpenhorst

dpa

Jamilon Mülders hat sich für eine neue Spielführerin entschieden. Foto: Frank Rumpenhorst

Hamburg (dpa) - Bundestrainer Jamilon Mülders hat Julia Müller zur neuen Spielführerin des deutschen Hockey-Nationalteams bestimmt.

«Ich wollte jemanden mit klarer Sicht auf die Dinge, Anerkennung im Team und international, die mein verlängerter Arm auf dem Feld sein kann, ohne mir im Vier-Augen-Gespräch nach dem Mund zu reden. Das alles trifft auf 'Juli' voll zu», sagte der Coach über die gebürtige Hamburgerin. Die 27-Jährige, die seit einigen Jahren in den Niederlanden lebt und für Kampong Utrecht spielt, ist Nachfolgerin der nach den Olympischen Spielen 2012 zurückgetretenen Fanny Rinne.

Der neue Damen-Coach hat Julia Müller als neue Führungsspielerin in seiner mitten im Umbruch steckenden Auswahl vorgesehen. Statt wie bisher als Abwehrchefin soll die erfahrene Norddeutsche, die bisher 168 Länderspiele für Deutschland absolviert und dabei neun Tore erzielt hat, künftig im zentralen Mittelfeld spielen. «Sie hat meine Wertschätzung und mein Vertrauen für diese Aufgabe», sagte Mülders. Er war nach dem enttäuschenden siebten Platz bei den Sommerspielen in London vom Deutschen Hockey-Bund im Herbst zum Nachfolger des Hamburgers Michael Behrmann als Damen-Coach berufen worden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer