In Manila versucht ein Polizist, sich wütende Demonstranten vom Leib zu halten. Grund der Proteste ist ein Streit zwischen dem Präsidenten Benigno Aquino und Bauern, in dem es um Land geht. Foto: Francis R. Malasig, dpa
In Manila versucht ein Polizist, sich wütende Demonstranten vom Leib zu halten. Grund der Proteste ist ein Streit zwischen dem Präsidenten Benigno Aquino und Bauern, in dem es um Land geht. Foto: Francis R. Malasig, dpa

In Manila versucht ein Polizist, sich wütende Demonstranten vom Leib zu halten. Grund der Proteste ist ein Streit zwischen dem Präsidenten Benigno Aquino und Bauern, in dem es um Land geht. Foto: Francis R. Malasig, dpa

dpa

In Manila versucht ein Polizist, sich wütende Demonstranten vom Leib zu halten. Grund der Proteste ist ein Streit zwischen dem Präsidenten Benigno Aquino und Bauern, in dem es um Land geht. Foto: Francis R. Malasig, dpa

In Manila versucht ein Polizist, sich wütende Demonstranten vom Leib zu halten. Grund der Proteste ist ein Streit zwischen dem philippinischen Regierungschef Benigno Aquino und Bauern. Foto: Francis R. Malasig, dpa

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer