Dortmund (dpa) - Die HSG Tarp-Wanderup stellt ihren Spielbetrieb in der 2. Handball-Bundesliga aus wirtschaftlichen Gründen mit sofortiger Wirkung ein. Eine Woche nach Bekanntgabe des Insolvenzantrages fehlt dem Verein das Geld für weitere Punktspiele, teilte der Ligaverband HBL mit.

Die für diesen Samstag geplante Partie gegen die SG Leutershausen fällt aus. Alle Ergebnisse der HSG Tarp-Wanderup in der laufenden Saison werden annulliert.

Der Tabellenletzte erhält keine Lizenz für die kommende Spielzeit 2014/15 und steht als erster Absteiger der 2. Handball-Bundesliga fest. Der Verein steigt in die 3. Liga ab. Im ersten Jahr der Drittliga-Zugehörigkeit ist ein Aufstieg nicht möglich.

Zudem droht der SG Leutershausen das Aus in der 2. Bundesliga. Laut HBL wird der Verein auf einen Lizenzantrag verzichten, sollte in den kommenden vier Wochen kein Hauptsponsor gefunden werden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer