Stark
Erfolgreichste Torschützin war Katrin Engel (r) mit acht Treffern. Foto: Hendrik Schmidt

Erfolgreichste Torschützin war Katrin Engel (r) mit acht Treffern. Foto: Hendrik Schmidt

dpa

Erfolgreichste Torschützin war Katrin Engel (r) mit acht Treffern. Foto: Hendrik Schmidt

Nordhausen (dpa) – Die Handballerinnen des Thüringer HC haben auch das zweite deutsche Duell in der Champions League mit dem HC Leipzig gewonnen. Zum Abschluss der Gruppenphase bezwang der Meister in eigener Halle den DHB-Pokalsieger mit 27:23 (11:11).

Die Thüringerinnen treffen nun im Viertelfinale der Königsklasse auf Larvik HK aus Norwegen, Leipzig war bereits vorher ausgeschieden. Die Handballerinnen der HSG Blomberg-Lippe sind unterdessen im Viertelfinale des Europapokals der Pokalsiegerinnen gescheitert. Nach dem 25:34 bei FTC Budapest kam das Team von Trainer André Fuhr im Rückspiel gegen die Ungarinnen nicht über ein 33:33 (16:17) hinaus. Vor 800 Zuschauern war Xenia Smits mit sieben Treffern erfolgreichste Werferin des Bundesligisten.

Beim deutschen Duell in der Champions League war war vor 2000 Zuschauern Katrin Engel mit acht Treffern die erfolgreichste Werferin beim Sieger. Für den HC Leipzig traf Anne Hubinger achtmal. Das Hinspiel hatte der Thüringer HC mit 34:25 gewonnen. Leipzigs Anne Müller sah nach der dritten Zwei-Minuten-Strafe kurz vor Schluss die Rote Karte.

In dem packenden Duell stand es zur Pause Unentschieden. Bis zur 42. Minute setzte sich der THC erstmals auf drei Treffer ab. Die Gastgeber nutzten die Leipziger Fehler konsequent, erhöhten auf 23:19 und ließen sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer