Alles drin
Die deutschen Handballer können die Hauptrunde aus eigener Kraft erreichen. Foto: Georgi Licovski

Die deutschen Handballer können die Hauptrunde aus eigener Kraft erreichen. Foto: Georgi Licovski

dpa

Die deutschen Handballer können die Hauptrunde aus eigener Kraft erreichen. Foto: Georgi Licovski

Nis (dpa) - Die deutschen Handballer können aus eigener Kraft die Hauptrunde bei der EM in Serbien erreichen. Dafür braucht die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) einen Sieg oder ein Unentschieden am Donnerstag gegen Schweden.

Sogar der Gruppensieg ist noch drin, wenn bei einem Erfolg der deutschen Mannschaft Tschechien anschließend nicht gegen Mazedonien gewinnt. Bei Punktgleichheit zweier Mannschaft entscheidet der direkte Vergleich.

Auch mit einer Niederlage gegen die Skandinavier hat das deutsche Team noch eine Chance auf die zweiten Turnierphase. Dafür muss dann aber im letzten Spiel der Vorrundengruppe B Tschechien gegen Mazedonien mindestens einen Punkt holen. In diesem Falle käme Mazedonien wie die DHB-Auswahl auf zwei Punkte, hat aber den direkten Vergleich verloren.

Sollte die deutsche Mannschaft verlieren und Mazedonien gewinnen, wäre das Team von Bundestrainer Martin Heuberger ausgeschieden, weil es wie die Tschechen nur zwei Punkte hätte, aber den direkten Vergleich verloren hat.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer