Angestrengt
Hendrik Pekeler legt eine Pause ein. Foto: Marijan Murat

Hendrik Pekeler legt eine Pause ein. Foto: Marijan Murat

dpa

Hendrik Pekeler legt eine Pause ein. Foto: Marijan Murat

Mannheim (dpa) - Der deutsche Handball-Nationalspieler Hendrik Pekeler möchte bei der Weltmeisterschaft im Januar nicht dabei sein.

«Nach langer und gründlicher Überlegung habe ich den Entschluss gefasst, auf die WM im Januar zu verzichten. Die Entscheidung ist mir nicht leicht gefallen, weil ich gerne für Deutschland spiele und wir eine tolle Mannschaft mit einem starken Zusammenhalt haben», sagte Pekeler dem «Mannheimer Morgen». Er begründete den Entschluss damit, nach dem anstrengenden Jahr 2016 eine Pause zu brauchen. Nach der WM spiele er gerne wieder für das Nationalteam.

Bundestrainer Dagur Sigurdsson habe er bereits informiert und ihm gesagt, «dass ich nur im Notfall zur Verfügung stehe, wenn auf meiner Position ein personeller Engpass entstehen sollte. Ob er mich für den 28er-Kader nominiert, ist aber allein seine Entscheidung», sagte der der 25 Jahre alte Profi der Rhein-Neckar Löwen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer