Ausfall
Isabell Klein hat sich den Mittelfuß gebrochen. Foto: Henning Bagger

Isabell Klein hat sich den Mittelfuß gebrochen. Foto: Henning Bagger

dpa

Isabell Klein hat sich den Mittelfuß gebrochen. Foto: Henning Bagger

Leipzig (dpa) - Die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Frauen muss bei der EM im Dezember auf Kapitän Isabell Klein verzichten.

Die 30 Jahre alte Linkshänderin des Bundesligisten Buxtehuder SV brach sich beim 32:25-Sieg im EHF-Cup gegen den niederländischen Vizemeister VOC Amsterdam den Mittelfuß. Sie soll am Montag operiert werden.

«Das ist ein schwerer Schlag für Isi, den Buxtehuder SV und die Nationalmannschaft. Wir haben jetzt eine neue Situation, für die wir in unserer Vorbereitung eine Lösung finden müssen und werden», sagte Bundestrainer Heine Jensen. Im rechten Rückraum steht bereits WM-Torschützenkönigin Susann Müller wegen eines Fingerbruchs vorerst nicht zur Verfügung.

Isabell Klein verpasste bereits 2012 die Teilnahme an der EM, da sie sich kurz zuvor - gerade von einem Kreuzbandriss genesen - die Hand gebrochen hatte. Vor zwei Jahren fehlte auch Susann Müller wegen einer Knieverletzung im deutschen Aufgebot.

Die EM findet vom 7. bis 21. Dezember in Ungarn und Kroatien statt. Deutschland trifft in der Vorrunde auf die Niederlande, Kroatien und Schweden.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer