Leipzigs Geschäftsführer Karsten Günther (l-r), Dierk Schmäschke von Flensburg-Handewitt, THW-Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel und Spielleiter Andreas Wäschenbach in Hamburg bei der Auslosung. Foto: Daniel Bockwoldt
Leipzigs Geschäftsführer Karsten Günther (l-r), Dierk Schmäschke von Flensburg-Handewitt, THW-Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel und Spielleiter Andreas Wäschenbach in Hamburg bei der Auslosung. Foto: Daniel Bockwoldt

Leipzigs Geschäftsführer Karsten Günther (l-r), Dierk Schmäschke von Flensburg-Handewitt, THW-Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel und Spielleiter Andreas Wäschenbach in Hamburg bei der Auslosung. Foto: Daniel Bockwoldt

dpa

Leipzigs Geschäftsführer Karsten Günther (l-r), Dierk Schmäschke von Flensburg-Handewitt, THW-Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel und Spielleiter Andreas Wäschenbach in Hamburg bei der Auslosung. Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg (dpa) - Der deutsche Handball-Meister Rhein-Neckar Löwen muss im Halbfinale des DHB-Pokals zum vierten Mal in Serie gegen Angstgegner SG Flensburg-Handewitt antreten. Das ergab die Auslosung der Pokal-Endrunde in Hamburg.

Die andere Vorschlussrunden-Begegnung bestreiten Final-Four-Neuling SC DHfK Leipzig und der THW Kiel. Die Halbfinals werden am 8. April traditionell in der Hamburger Barclaycard-Arena ausgetragen. Das Finale findet tags darauf statt.

«Und ewig grüßt das Murmeltier», sagte Flensburgs Geschäftsführer Dierk Schmäschke zu dem Los. Sein Team hat die Halbfinals in den vergangenen drei Jahren gegen die Löwen allesamt gewonnen. 2011 waren die Mannheimer ebenfalls an den Norddeutschen gescheitert. «Flensburg war mit Sicherheit nicht unser Wunschgegner», betonte Löwen-Geschäftsführerin Jennifer Kettemann. «Es wäre natürlich schön gewesen, mal einen anderen Gegner zu haben», meinte Schmäschke.

Die Kieler, die mit dem Bundesliga-Achten Leipzig das vermutlich leichteste Los haben, sind mit 15 Finalrunden-Teilnahmen und neun Pokalgewinnen das erfolgreichste Team beim Final Four. «Leipzig kann jeden schlagen», warnte Kiels Co-Trainer Jörn-Uwe Lommel. Flensburg eroberte bei bislang zwölf Anläufen viermal die Trophäe. Die Löwen sind zum zehnten Mal dabei, konnten aber noch nie gewinnen. Pokalverteidiger SC Magdeburg war zuvor an Kiel gescheitert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer