Hamburg (dpa) - Der TBV Lemgo hat in der Handball-Bundesliga überraschend einen Schritt nach vorn verpasst. Bei der abstiegsbedrohten Mannschaft der HSG Ahlen-Hamm kam der Favorit nur zu einem 28:28 (16:12).

Nach der ausgelassenen Chance im westfälischen Derby verharrt Lemgo weiterhin auf dem zehnten Tabellenplatz. Der TBV versäumte es durch das Remis, am VfL Gummersbach und der TV Großwallstadt vorbeizuziehen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer