Lemgo (dpa) - Handball-Bundesligist TBV Lemgo muss für mindestens sechs Wochen auf Sebastian Schneider verzichten. Der 26 Jahre alte Rückraumspieler muss an der Bandscheibe operiert werden.

Dessen ungeachtet wird der zum Saisonende auslaufende Vertrag des ehemaligen Berliners nicht verlängert. «Es ist richtig, dass sich die Wege von Sebastian Schneider und dem TBV Lemgo trennen werden. Dies ist allerdings in keinem Zusammenhang mit der derzeitigen Verletzung von Sebastian zu sehen», wird TBV-Geschäftsführer Volker Zerbe in einer Mitteilung des Vereins zitiert.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer