Rückzug
Lars Lamadé (l) wird als Geschäftsführer der Rhein-Neckar Löwen aufhören. Foto: Daniel Reinhardt

Lars Lamadé (l) wird als Geschäftsführer der Rhein-Neckar Löwen aufhören. Foto: Daniel Reinhardt

dpa

Lars Lamadé (l) wird als Geschäftsführer der Rhein-Neckar Löwen aufhören. Foto: Daniel Reinhardt

Kronau (dpa) - Der Handball-Bundesligist Rhein-Neckar Löwen muss sich einen neuen Geschäftsführer suchen. Lars Lamadé werde seine Tätigkeit zum Saisonende beenden, teilte der Tabellenzweite mit.

Als Grund nannte der Verein Lamadés Hauptberuf beim Software-Konzern SAP, wo er künftig einen größeren Aufgabenbereich übernehme. «Mittel- bis langfristig waren beide Positionen von mir nicht mehr zu begleiten», erklärte Lamadé. «Ich werde den Rhein-Neckar Löwen aber natürlich erhalten bleiben und zurück in den Aufsichtsrat wechseln.»

Der 44-Jährige hatte 2014 Thorsten Storm abgelöst, der zum Meister THW Kiel gewechselt war. Der Aufsichtsrat der Löwen ist derzeit laut Verein in Gesprächen mit potenziellen Nachfolgern von Lamadé.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer