Marino Maric (r.) zog sich gegen Flensburg einen Bruch im linken Mittelfuß zu. Foto: Daniel Reinhardt
Marino Maric (r.) zog sich gegen Flensburg einen Bruch im linken Mittelfuß zu. Foto: Daniel Reinhardt

Marino Maric (r.) zog sich gegen Flensburg einen Bruch im linken Mittelfuß zu. Foto: Daniel Reinhardt

dpa

Marino Maric (r.) zog sich gegen Flensburg einen Bruch im linken Mittelfuß zu. Foto: Daniel Reinhardt

Melsungen (dpa) - Der personell ohnehin gebeutelte Handball-Bundesligist MT Melsungen muss drei bis vier Monate auf Kreisläufer Marino Maric verzichten.

Der 26 Jahre alte kroatische Nationalspieler hat sich in der Partie gegen die SG Flensburg-Handewitt am 25. Dezember einen Bruch im linken Mittelfuß zugezogen, wie der Club mitteilte. Maric muss operiert werden. Er hatte erst in der vergangenen Saison einen Riss im Mittelfußknochen erlitten, der ihm die Olympia-Teilnahme vermasselte.

«Das ist natürlich besonders tragisch – für den Spieler selbst, wie auch für die Mannschaft. Nachdem sich Marino von seiner vorherigen Verletzung erholt hatte und anschließend beschwerdefrei spielen konnte, hat man gesehen, wie wichtig er für uns in der Abwehr und im Angriff ist», sagte Trainer Michael Roth.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer