Russlands Torwart Igor Levshin musste gegen Island oft hinter sich greifen. Foto: Friso Gentsch
Russlands Torwart Igor Levshin musste gegen Island oft hinter sich greifen. Foto: Friso Gentsch

Russlands Torwart Igor Levshin musste gegen Island oft hinter sich greifen. Foto: Friso Gentsch

dpa

Russlands Torwart Igor Levshin musste gegen Island oft hinter sich greifen. Foto: Friso Gentsch

Dortmund (dpa) - Islands Handballer haben das Auftaktspiel beim Vier-Nationen-Turnier im Ruhrgebiet gewonnen. Aron Palmarsson vom deutschen Meister THW Kiel sorgte mit seinem siebten Treffer zwei Sekunden vor Schluss für den 35:34 (19:18)-Erfolg der Nordeuropäer gegen Russland.

Vor rund 5000 Zuschauern in der Dortmunder Westfalenhalle warf Konstantin Igropulo von den Füchsen Berlin acht Tore für die russische Auswahl. Anschließend trafen Gastgeber Deutschland und Österreich aufeinander. Die weiteren Turnierstationen sind an diesem Samstag Krefeld und am Sonntag Oberhausen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer