Leipzig (dpa) - Die Handballerinnen des HC Leipzig haben das Bundesliga-Spitzenspiel gegen Tabellenführer Buxtehuder SV gewonnen. Der Tabellenzweite setzte sich in einer lange hart umkämpften Partie mit 26:21 (12:10) durch und rückte bis auf einen Zähler an den Spitzenreiter heran.

Bei den Gastgeberinnen warf die polnische Nationalspielerin Karolina Kudlacz vor 2191 Zuschauern mit neun Treffern die meisten Tore. Die Torjägerin hatte erst vor einer Woche ihr Comeback nach fast zwei Monaten Pause wegen eines Mittelhandbruchs gefeiert. Maura Visser steuerte sechs Treffer bei. Für das Gäste-Team von Trainer Dirk Leun warf Friederike Lütz sechs Tore. Für Leipzig war es der vierte Sieg in Serie; Buxtehude kassierte die insgesamt zweite Saisonniederlage.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer