Paris (dpa) - Handball-Meister THW Kiel hat die Tabellenführung in der Champions League-Vorrundengruppe A übernommen. Das Team von Trainer Alfred Gislason gewann bei Paris St. Germain mit 27:25 (12:13) und zog mit dem vierten Sieg am französischen Vizemeister vorbei.

Beide Teams haben nach fünf Spieltagen acht Punkte auf dem Konto, Kiel verfügt aber über das bessere Torverhältnis. Das Rückspiel findet am 22. November in Kiel statt.

Mit dem starken Torhüter Johan Sjöstrand als sicherem Rückhalt fanden die Kieler beim Pariser Starensemble gut ins Spiel und bestimmten die ersten 20 Minuten. Die mangelnde Chancenverwertung aber rächte sich. Der französisches Vizemeister, der auf den verletzten ehemaligen THW-Keeper Thierry Omeyer verzichten musste, wendete bis zur Pause das Blatt.

Mitte der zweiten Halbzeit fand der deutsche Rekordmeister ins Spiel zurück und zog bis zur 50. Minute auf drei Tore zum 21:18 davon. In der hektischen Schlussphase geriet der Erfolg nach Zeitstrafen für Dominik Klein und Patrick Wiencek noch in Gefahr. Kiel rettete den Vorsprung aber über die Zeit.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer