Leipzig (dpa) - Die Handball-Bundesliga der Frauen stellt auch in der kommenden Saison zwei Champions-League-Starter. In der Rangliste der Europapokal-Wettbewerbe rückte Deutschland auf Platz sechs vor.

«Dass auch in dieser Saison der HC Leipzig wieder den Sprung in die Champions-League-Hauptrunde geschafft hat, wird sich in den kommenden Jahren sehr positiv auswirken», sagte Kay Sven Hähner, Vizepräsident der Handball-Bundesliga Frauen (HBF). Die Rangliste der Europapokal-Wettbewerbe berücksichtigt die Ergebnisse der vergangenen drei Spielzeiten.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer