Rückraumspielerin
Susann Müller (r) leidet an Knieproblemen. Foto: Oliver Mehlis

Susann Müller (r) leidet an Knieproblemen. Foto: Oliver Mehlis

dpa

Susann Müller (r) leidet an Knieproblemen. Foto: Oliver Mehlis

Leipzig (dpa) - Ohne Rückraumspielerin Susann Müller muss die deutsche Handball-Nationalmannschaft der Frauen das Rückspiel in der WM-Qualifikation am Sonntag in der Ukraine bestreiten.

Nach Angaben des Deutschen Handballbundes (DHB) sagte die künftig für den HC Leipzig spielende Linkshänderin aus Ljubljana wegen anhaltender Knieprobleme ihre Teilnahme ab. Müllers Platz übernimmt nun Shenia Minevskaja vom Meister und Pokalsieger Thüringer HC.

Das Hinspiel gegen die Ukraine hatten die deutschen Handballerinnen am Sonntag in Oldenburg mit 24:16 (13:7) gewonnen und sich damit eine gute Ausgangsposition für die Teilnahme an der Weltmeisterschaft vom 7. bis 22. Dezember geschaffen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer