Breslau (dpa) - Die verletzten Nationalspieler Patrick Groetzki und Uwe Gensheimer haben den deutschen Handballern vor dem EM-Auftaktspiel in Breslau Mutmacher-Botschaften über die sozialen Netzwerke geschickt.

«Lasst es EUER Turnier werden Jungs! Ich glaube an jeden Einzelnen von euch», schrieb Rechtsaußen Groetzki via Kurznachrichtendienst Twitter. Der 26-Jährige vom Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen fehlt in Polen wegen eines Wadenbeinbruchs.

Zuvor hatte der wegen Wadenproblemen und einer Reizung der Achillessehne ausgefallene Kapitän Gensheimer seinen Kollegen auf Facebook geschrieben: «Hey Männer, neben anderen wichtigen Ausfällen, kann ich euch leider nicht als Kapitän aufs Feld führen. Doch all das zählt jetzt nicht mehr... Raffi (Steffen Weinhold) ist ein mehr als würdiger Vertreter, in euch steckt ein riesiges Potenzial, und ich weiß, ihr seid heiß darauf, es zu zeigen», schrieb der Linksaußen von den Rhein-Neckar Löwen. Gensheimer kündigte an, gegen Spanien in der Jahrhunderthalle sein zu wollen. «Ganz Handball-Deutschland steht hinter euch und drückt die Daumen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer