Rückschlag
Petar Djordjic fällt lange aus. Foto: Daniel Reinhardt

Petar Djordjic fällt lange aus. Foto: Daniel Reinhardt

dpa

Petar Djordjic fällt lange aus. Foto: Daniel Reinhardt

Flensburg (dpa) - Rückraumspieler Petar Djordjic vom Handball-Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt hat im Supercup-Spiel gegen den THW Kiel wie befürchtet einen Kreuzbandriss erlitten.

Eine eingehende Untersuchung in einem Flensburger Krankenhaus ergab, dass sich der Spieler einen Riss des vorderen linken Kreuzbandes zugezogen hat. Das teilten die Flensburger am Abend mit.

«Das ist in der jetzigen Phase eine mittlere Katastrophe für unser Team», erklärte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke angesichts des am Wochenende bevorstehenden Liga-Saisonstarts. Trainer Ljubomir Vranjes sprach geschockt von einem wirklich harten Schlag. «Es tut mir für Petar besonders leid, da er in der vergangenen Saison und aktuell einen besonderen Entwicklungsschub gemacht hat. Wir werden alles tun, um diesen Ausfall gemeinschaftlich zu kompensieren.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer