Anders Eggert
Der Flensburger Anders Eggert fällt länger aus. Foto: Carsten Rehder

Der Flensburger Anders Eggert fällt länger aus. Foto: Carsten Rehder

dpa

Der Flensburger Anders Eggert fällt länger aus. Foto: Carsten Rehder

Flensburg (dpa) - Die Verletzung des dänischen Handball- Nationalspielers Anders Eggert von Bundesliga-Spitzenreiter SG Flensburg-Handewitt ist nicht so schlimm wie zunächst befürchtet.

Der Linksaußen erlitt im letzten Punktspiel des Jahres bei der MT Melsungen (24:24) einen Außenbandriss im rechten Fuß. Nach Eggerts Auswechslung waren die Verantwortlichen von einer schlimmeren Verletzung mit langer Zwangspause als Folge ausgegangen.

SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke hofft nun, dass der 34 Jahre alte Leistungsträger der Norddeutschen bereits «zum ersten Spiel nach der WM-Pause wieder einsatzfähig ist», sagte er dem «Flensburger Tageblatt». Nach der sechswöchigen WM-Pause empfangen die Flensburger am 8. Februar 2017 den THW Kiel zum Liga-Nordderby.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer