Dem ehemaligen Bundestrainer Heiner Brand gefällt die Teamleistung. Foto: Uwe Anspach
Dem ehemaligen Bundestrainer Heiner Brand gefällt die Teamleistung. Foto: Uwe Anspach

Dem ehemaligen Bundestrainer Heiner Brand gefällt die Teamleistung. Foto: Uwe Anspach

dpa

Dem ehemaligen Bundestrainer Heiner Brand gefällt die Teamleistung. Foto: Uwe Anspach

Berlin (dpa) - Der ehemalige Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat seinem Nachfolger Martin Heuberger ein hervorragendes Zeugnis ausgestellt.

«Martin mit seinem Co-Trainer Frank Carstens macht hervorragende Arbeit. Die Mannschaft ist immer sehr gut eingestellt. Sie kennt die Stärken und die Schwächen des Gegners. In diesem Bereich sind wir sicherlich besser als andere Mannschaften, wo die Trainer offensichtlich nicht so genau arbeiten und nicht so genau hinsehen, was die anderen machen», sagte der jetzige Sportmanager des Deutschen Handball-Bundes (DBH) im ZDF-Morgenmagazin.

Die deutsche Handball-Nationalmannschaft bestreitet am Abend Saragossa ihr Viertelfinal-Spiel gegen Spanien. «Wenn man heute hier bestehen sollte gegen Spanien, dann ist alles möglich», sagte Brand. Leicht werde es nicht, denn «die deutsche Mannschaft bestreitet ein Auswärtsspiel vor 12 000 Zuschauern. Das ist noch einmal eine besondere Atmosphäre.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer