Pech gehabt
Torsten Jansen wurde aus dem DHB-Aufgebot gestrichen.

Torsten Jansen wurde aus dem DHB-Aufgebot gestrichen.

dpa

Torsten Jansen wurde aus dem DHB-Aufgebot gestrichen.

Ahrensburg (dpa) - Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat den Hamburger Torsten Jansen aus dem Aufgebot für die beiden WM- Testspiele gegen Island gestrichen.

Brand reduzierte nach einem Trainingsspiel gegen die DHB-Junioren seinen Kader für die Partien gegen den Olympia-Zweiten Island am 7. und 8. Januar von 19 auf 17 Spieler. Neben Jansen muss wie erwartet Steffen Weinhold für Rückkehrer Holger Glandorf weichen. Das teilte der Deutsche Handballbund auf seiner Internetseite mit. Bis zum WM-Auftaktspiel am 14. Januar im schwedischen Lund gegen Ägypten muss Brand sein Aufgebot auf 16 Spieler verkleinern.

Der Lemgoer Glandorf absolvierte vier Wochen nach seiner Knieoperation den Test über 2 mal 20 Minuten ohne Probleme. «Am richtigen Timing und auch an Explosivität fehlt es noch, aber es lief schon ganz gut», sagte Glandorf. Auf Linksaußen erhielt der jüngere Dominik Klein den Vorzug vor Jansen.

«In die endgültige Entscheidung, wer in Schweden im Kader steht, werde ich die Erfahrungen aus diesen beiden Länderspielen mit einfließen lassen», sagte Brand. «Steht Holger Glandorf die Spiele problemlos durch, ist er dabei. Und auch bei Klein und den anderen werde ich ganz genau hinsehen.»

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer