Jastrzebie Zdroj (dpa) - Die Volleyballer von Pokalsieger Generali Haching greifen am Dienstag nach ihrem größten Erfolg auf internationalem Parkett.

Sechs Tage nach dem 3:1-Heimsieg gegen den polnischen Spitzenclub Jastrzebski Wegiel wollen die Oberbayern unter Trainer Mihai Paduretu erstmals in ihrer Vereinsgeschichte ins Viertelfinale der Champions League vorstoßen. «Wir haben noch nichts erreicht», mahnte Paduretu aber vor der Partie in Jastrzebie Zdroj.

Nach einer guten Vorrunde in der europäischen Königsklasse hatte sich Haching beim Achtelfinal-Hinspiel vor heimischem Publikum eine gute Ausgangsposition für das entscheidende Rückspiel erarbeitet. «Wir müssen diese Chance nutzen. Und wenn wir wieder diese Leistung bringen, gewinnen wir auch dort», sagte Mittelblocker Tomas Kmet. «Wir haben zum sechsten Mal gezeigt, dass wir super Volleyball spielen können. Aber wir müssen arbeiten, arbeiten, arbeiten», forderte Erfolgscoach Paduretu.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer