Unterhaching (dpa) - Die Volleyballer von Pokalsieger Generali Haching dürfen weiter von der nächsten Runde in der europäischen Champions League träumen. Die Oberbayern besiegten vor heimischer Kulisse den französischen Vize-Meister AS Cannes mit 3:1 (25:27, 25:20, 25:18, 25:19).

Damit hat Haching nach drei Spielen in der Vorrundengruppe A zwei Siege und eine Niederlage zu Buche stehen. «Ich möchte Platz zwei in der Gruppe erreichen, denn der sichert ein Verbleiben in der Champions League auch nach der Vorrunde», hatte Trainer Mihai Paduretu vor der Partie betont. Drei Tage nach dem 3:2-Heimsieg in der Bundesliga gegen Serienmeister VfB Friedrichshafen präsentierten sich die Oberbayern gegen das französische Team aber zunächst wechselhaft. Erst dominierte Haching den Auftaktsatz, in der entscheidenden Phase kamen die Gäste aber immer stärker auf und sicherten sich noch knapp den ersten Durchgang.

Danach aber übernahmen die Hausherren mit Wut im Bauch die Regie. Glatt gingen die Sätze zwei und drei an Haching. Der vierte Durchgang war dann nur noch Formsache.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer