Top
Jason Day hat sich an die Spitze gespielt. Foto: Tannen Maury

Jason Day hat sich an die Spitze gespielt. Foto: Tannen Maury

dpa

Jason Day hat sich an die Spitze gespielt. Foto: Tannen Maury

Austin (dpa) - Jason Day hat als neue Nummer eins der Golf-Weltrangliste die Match Play Championship gewonnen. Der Australier gewann in Austin nach seinem Sieg über den Nordiren Rory McIlroy auch das Finale gegen den Südafrikaner Louis Oosthuizen.

Martin Kaymer aus Mettmann hatte die Gruppenphase bei dem mit 9,5 Millionen US-Dollar dotierten Turnier im US-Bundesstaat Texas nicht überstanden. Day fährt nun als Favorit zum US-Masters in Augusta vom 7. bis 10. April. «Dieses Turnier wollte ich schon immer gewinnen», sagte der 28-Jährige, der gerade erst eine Rückenverletzung überstanden hatte.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer