Scott Stallings hatte ein leistungssteigerndes Mittel genommen. Foto: Tannen Maury
Scott Stallings hatte ein leistungssteigerndes Mittel genommen. Foto: Tannen Maury

Scott Stallings hatte ein leistungssteigerndes Mittel genommen. Foto: Tannen Maury

dpa

Scott Stallings hatte ein leistungssteigerndes Mittel genommen. Foto: Tannen Maury

New York (dpa) - US-Golfprofi Scott Stallings ist wegen Dopings für drei Monate von der PGA-Tour gesperrt worden. Der 30-Jährige habe leistungssteigernde Mittel eingenommen, die auf der Verbotsliste stehen, teilte das Büro des Tour-Commissioners mit.

Stallings ist damit der dritte Profi, der seit Einführung der Anti-Doping-Regeln vor sieben Jahren sanktioniert wurde. Der dreimalige PGA-Turniersieger kann am 7. Oktober auf die Tour zurückkehren - dann ist die Saison 2014/15 allerdings schon beendet.

Der erfahrene Profi entschuldigte sich für seinen «unbeabsichtigten Fehler, meine Hausaufgaben nicht gemacht zuhaben». Die verbotene Substanz sei Bestandteil eines Nahrungsergänzungsmittels gewesen, erklärte Stallings in einem Statement. Sein Arzt habe es ihm wegen chronischer Müdigkeit empfohlen, aber «in keiner Weise zur Leistungssteigerung». Er habe diese Tatsache unverzüglich der PGA-Tour gemeldet, versicherte Stallings, der die Strafe akzeptiert hat.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer