Marcel Siem
Marcel Siem spielt derzeit in Peking. Foto: Marc Müller

Marcel Siem spielt derzeit in Peking. Foto: Marc Müller

dpa

Marcel Siem spielt derzeit in Peking. Foto: Marc Müller

Shenzhen (dpa) - Marcel Siem und Maximilian Kieffer droht beim Golf-Turnier im chinesischen Shenzhen das vorzeitige Aus. Die beiden Rheinländer lagen am zweiten Tag des mit 2,8 Millionen Dollar dotierten Turniers der European Tour klar unterhalb der Cutlinie.

Allerdings musste die zweite Runde mehrfach wegen starken Gewitters unterbrochen werden. 35 Spieler konnten am zweiten Tag im Genzon Golf Club erst gar nicht abschlagen. Die zweite Runde soll am Samstag beendet werden.

Zum Zeitpunkt des Abbruchs lag der Ratinger Siem mit 146 Schlägen zwei Schläge außerhalb des Cuts, der zur Teilnahme an den beiden Schlussrunden berechtigt. Der Düsseldorfer Kieffer hatte sogar noch einen Schlag mehr als Siem auf dem Konto. Die Führung beim Shenzhen International verteidigte der Südkoreaner Soomin Lee mit 131 Schlägen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer