Marcel Siem landete beim Turnier in Durban auf Platz 15. Foto: Larry W. Smith
Marcel Siem landete beim Turnier in Durban auf Platz 15. Foto: Larry W. Smith

Marcel Siem landete beim Turnier in Durban auf Platz 15. Foto: Larry W. Smith

dpa

Marcel Siem landete beim Turnier in Durban auf Platz 15. Foto: Larry W. Smith

Durban (dpa) - Marcel Siem ist beim Golf-Turnier im südafrikanischen Durban nicht über Platz 15 hinausgekommen. Der 33-jährige Ratinger spielte am Samstag und Sonntag jeweils nur eine Par-Runde (72 Schläge) und kam bei seinem Saisoneinstand auf der Europa-Tour auf insgesamt 285 Schläge.

Der südafrikanische Titelverteidiger Louis Oosthuizen sicherte sich mit einer 68er Schlussrunde und insgesamt 276 Schlägen erneut den Sieg bei der mit vier Millionen Dollar dotierten Veranstaltung. Zweiter mit einem Versuch mehr wurde sein Landsmann Branden Grace. Bei dem Einladungsturnier waren mit 36 Profis nur die Sieger des vergangenen Jahres der European Tour startberechtigt.

Siem begann die Finalrunde am dritten Loch mit einem Triple-Bogey äußerst unglücklich. An dem Par fünf hatte er am ersten Tag noch ein Eagle gespielt. Der erst kürzlich am Knie operierte Rheinländer kämpfte sich zurück und machte mit einem eingelochten Sandschlag am 18. Loch zum Eagle seine Par-Runde perfekt. Weiter geht es für Siem nach Abu Dhabi, wo ein Großteil der Weltspitze am kommenden Wochenende am Start ist. Auch Martin Kaymer, der in dieser Woche die Zusammenarbeit mit einem neuen Autohersteller und einer Fluglinie bekanntgab, wird dort sein erstes Turnier 2014 spielen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer