Rückschlag
Alex Cejka gelang am Finaltag nur eine 73er-Runde. Foto: Rolf Vennenbernd

Alex Cejka gelang am Finaltag nur eine 73er-Runde. Foto: Rolf Vennenbernd

dpa

Alex Cejka gelang am Finaltag nur eine 73er-Runde. Foto: Rolf Vennenbernd

Playa del Carmen (dpa) - Der deutsche Golfprofi Alex Cejka hat am Finaltag des PGA-Turniers in Mexiko einen herben Rückschlag hinnehmen müssen und eine Top-Ten-Platzierung verpasst.

Dem 43-Jährigen gelang beim Gastspiel der US-Tour im Urlaubsparadies Playa del Carmen nur eine 73er-Runde. Er fiel mit insgesamt 274 Schlägen vom dritten auf den geteilten 16. Rang zurück. Den Sieg bei der mit 6,1 Millionen Dollar dotierten Veranstaltung sicherte sich Charley Hoffman (267) aus den USA. Für seinen dritten Erfolg auf der PGA-Tour erhielt der 37-Jährige ein Preisgeld von knapp 1,1 Millionen Dollar.

Cejka, der in Las Vegas lebt, hatte sich in diesem Jahr die Spielberechtigung für die PGA-Tour mit guten Ergebnissen auf der zweitklassigen Web.com-Tour zurückgeholt. Die beste Platzierung des gebürtigen Tschechen auf der US-Tour sind zwei zweite Plätze aus den Jahren 2003 und 2004.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer