Altmeister
Bernhard Langer wurde Elfter.

Bernhard Langer wurde Elfter.

dpa

Bernhard Langer wurde Elfter.

Bergisch Gladbach (dpa) - Deutschlands Golf-Legende Bernhard Langer hat sich beim «Berenberg Bank Masters» in Bergisch Gladbach die Chance auf den Sieg erhalten.

Mit 142 Schlägen (69+73) lag der 53-jährige Schwabe beim Turnier der European Senior Tour nach zwei Runden im Golf- und Landclub Köln auf dem geteilten neunten Rang - drei Zähler hinter der Spitze.

Die Führung bei dem mit 400 000 Euro dotierten Wettbewerb der über 50-jährigen Senioren teilte sich US-Veteran Tim Thelen (139-65+74) mit Barry Lane (139-69+70/England) und dem ehemaligen Ryder Cup-Kapitän Mark James (139-67+72/England). Der Wettbewerb musste wegen Regens knapp zwei Stunden unterbrochen werden.

Nach dreimonatiger Verletzungspause wegen einer Daumenoperation lief es beim zweimaligen US-Masterssieger aus Anhausen auf dem Par 72-Kurs nicht so glatt wie zum Auftakt mit fünf Birdies und zwei Bogeys. Vor den Toren Kölns hatte der Schwabe 1975 mit einem Sieg seine Karriere begonnen. Zu den Konkurrenten Langers gehören noch die Ryder-Cup-Kapitäne Ian Woosnam (141-71+70/Wales) und Sam Torrance (142-72+70/Schottland). Der Sieger erhält 60 000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer