East London (dpa) - Die deutschen Golfprofis Maximilian Kieffer und Moritz Lampert haben einen guten Start in die Africa Open verpasst.

Der 24 Jahre alte Düsseldorfer Kieffer und der zwei Jahre jüngere Lampert aus St. Leon-Rot spielten im südafrikanischen East London eine 74er Runde und liegen damit nur auf dem geteilten 89. Platz. Spitzenreiter zum Auftakt des mit rund einer Million Euro dotierten Turniers der European Tour sind der Ire Kevin Phelan und Matt Ford aus England. Beide spielten auf dem Par-72-Kurs des East London Golf Clubs eine 67er Runde.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer