Martin Kaymer möchte im Januar wieder in Abu Dhabi starten. Foto: Ali Haider
Martin Kaymer möchte im Januar wieder in Abu Dhabi starten. Foto: Ali Haider

Martin Kaymer möchte im Januar wieder in Abu Dhabi starten. Foto: Ali Haider

dpa

Martin Kaymer möchte im Januar wieder in Abu Dhabi starten. Foto: Ali Haider

Berlin (dpa) - Deutschlands Golfstar Martin Kaymer hat seine Planungen für die ersten Turniere im Jahr 2013 konkretisiert. Der 28-Jährige wird wie in den Jahren zuvor in der Wüste von Abu Dhabi vom 17. - 20. Januar in die Saison starten. Das teilte Kaymer auf seiner Facebook-Seite mit.

Das Turnier der European Tour in den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte der Profi aus Düsseldorf bereits 2008, 2010 und 2011 gewonnen. Eine Woche später schlägt der zweimalige Ryder-Cup-Gewinner in Doha bei den Qatar Masters (23. - 26. Januar) ab. Danach macht sich Kaymer auf den Weg in die USA. In Scottsdale/Arizona wird er an den Phoenix Open (31. Januar - 3. Februar) teilnehmen. Das PGA-Turnier in Arizona ist für ihn quasi ein Heimspiel, da er in Scottsdale oft trainiert. 2013 ist Kaymer vollwertiges Mitglied auf der lukrativen PGA-Tour. In diesem Jahr will sich die ehemalige Nummer eins der Welt auf die vier prestigeträchtigen Major-Turniere konzentrieren.

Unterdessen musste der Start in die PGA-Saison 2013 zweimal verschoben werden. Heftiger Sturm auf Hawaii zwang die Organisatoren, das Turnier zu verkürzen. Nun sollen am Sonntag (Ortszeit) zwei Runden gespielt werden. Die Finalrunde wurde auf Montag verlegt. Der Sieger steht dann nach 54 statt der üblichen 72 Löcher fest.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer