Golfstar
Martin Kaymer gewann 2008 als erster Deutscher das Turnier in München. Foto: Tannen Maury

Martin Kaymer gewann 2008 als erster Deutscher das Turnier in München. Foto: Tannen Maury

dpa

Martin Kaymer gewann 2008 als erster Deutscher das Turnier in München. Foto: Tannen Maury

München (dpa) – Der zweimalige Majorsieger Martin Kaymer aus Mettmann geht zum Auftakt der BMW International Open am Donnerstag um 08.40 Uhr mit dem Schweden Henrik Stenson und Shane Lowry aus Irland auf die erste Runde.

Der ehemalige Weltranglisten-Erste gewann das mit zwei Millionen Euro dotierte Golf-Turnier der Europa-Tour 2008 als einziger Deutscher.

Der Ratinger Marcel Siem ist im Flight davor um 08.30 Uhr zusammen mit dem Briten Tommy Fleetwood und Thongchai Jaidee aus Thailand an der Reihe. «Ich fühle mich immer super wohl, wenn ich ins Clubhaus gehe und meinen Namen als Clubmeister von 1990 sehe. Da geht mir immer wieder das Herz auf. Es ist schön, hier zu sein», sagte Siem.

Nach dem verpassten Cut bei der US Open hat er ebenso wie Kaymer noch mit dem neunstündigen Zeitunterschied zu kämpfen. Insgesamt sind 14 Deutsche im Golfclub München Eichenried dabei.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer