Martin Kaymer schaut sich in Bad Griesbach die Puttlinie ganz genau an. Foto: Armin Weigel
Martin Kaymer schaut sich in Bad Griesbach die Puttlinie ganz genau an. Foto: Armin Weigel

Martin Kaymer schaut sich in Bad Griesbach die Puttlinie ganz genau an. Foto: Armin Weigel

dpa

Martin Kaymer schaut sich in Bad Griesbach die Puttlinie ganz genau an. Foto: Armin Weigel

Bad Griesbach (dpa) - Martin Kaymer hat am zweiten Tag des Golf-Turniers in Bad Griesbach eine gute Leistung gezeigt. Der zweimalige Majorsieger aus Mettmann lag mit insgesamt elf Schlägen unter Par vorerst auf dem geteilten zweiten Rang.

Allerdings hatten mehrere Profis ihre zweite Runde wegen widriger Witterungsbedingungen noch gar nicht begonnen. Kaymer konnte das letzte Loch seiner Runde wegen Dunkelheit nicht mehr spielen. Der Franzose Alexander Levy liegt in dem unvollständigen Klassement mit sechs Schlägen Vorsprung auf Kaymer zunächst in Führung.

Marcel Siem aus Ratingen spielte bei der mit zwei Millionen Euro dotierten Veranstaltung erneut eine 69er-Runde und liegt bei insgesamt vier Schlägen unter Par.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer