Martin Kaymer
Martin Kaymer spielte in Dänemark eine starke dritte Runde. Foto: Jason Szenes

Martin Kaymer spielte in Dänemark eine starke dritte Runde. Foto: Jason Szenes

dpa

Martin Kaymer spielte in Dänemark eine starke dritte Runde. Foto: Jason Szenes

Farsö (dpa) - Golfprofi Martin Kaymer hat sich beim Europa-Turnier im dänischen Farsö vor dem Finaltag mit einer starken 66er Runde unter die Top Ten gespielt.

Mit insgesamt 205 Schlägen lag der 31-Jährige aus Mettmann auf dem geteilten sechsten Rang nur noch vier Schläge hinter Spitzenreiter Bradley Dredge (201) aus Wales. Damit hat Kaymer bei der mit 1,8 Millionen Euro dotierten Veranstaltung in Farsö noch eine kleine Chance auf seinen zwölften Turniersieg auf der European-Tour.

Kaymer will im Himmerland Golf & Spa Resort seine letzte Chance nutzen, sich mit einer starken Leistung für den Ryder Cup zu empfehlen. Über die Rangliste kann sich zweifache Majorsieger nicht mehr für den Kontinentalvergleich Ende September in den USA qualifizieren. Neun europäische Profis haben ihren Startplatz bereits sicher. Kapitän Darren Clarke vergibt am nächsten Dienstag noch drei Wildcards.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer